Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institute of Microwave and Wireless Systems
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institute of Microwave and Wireless Systems
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Student Research Project

Bachelor-/Masterarbeit: Analyse und Design von Koppelstrukturen zur breitbandigen Anregung charakteristischer Moden

Bild zum Projekt Bachelor-/Masterarbeit: Analyse und Design von Koppelstrukturen zur breitbandigen Anregung charakteristischer Moden

Supervisor:

M.Sc. Nikolai Peitzmeier

Brief description:

Das Schwerpunktprogramm SPP1655 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat sich zum Ziel gesetzt, neue Geschwindigkeitsbereiche in der drahtlosen Datenübertragung von 100 Gbit/s und darüber hinaus zu betreten. Im dazugehörigen Projekt M4 (Multi-Mode Massive-MIMO) soll dieses Ziel durch einen Massive-MIMO-Ansatz in Kombination mit einem Ultra-Breitband-System erreicht werden. Für die Entwicklung der MIMO-Antennen (Multiple Input Multiple Output) wird dabei auf das Konzept der charakteristischen Moden zurückgegriffen, welches sich in den letzten Jahren als vielseitiges Werkzeug im Antennen-Design herausgestellt hat.

 

| details |

 

Bachelorarbeit: Entwicklung und Realisierung eines Messsystems zur dreidimensionalen Charakterisierung von Antennen

Bild zum Projekt Bachelorarbeit: Entwicklung und Realisierung eines Messsystems zur dreidimensionalen Charakterisierung von Antennen

Supervisor:

M.Sc. Henning Hartmann

Brief description:

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll, auf Grundlage bestehender Tools, die notwendige Software entwickelt werden, um die Aktuatoren einer Antennenmesskammer zu steuern und die Messergebnisse der verbundenen Messgeräte (Netzwerkanalysator, Spektrumanalysator) über deren Schnittstellen auslesen zu können. Die Messergebnisse sollen anschließend aufbereitet und in verschiedenen Darstellungsformen angezeigt werden. Des weiteren ist ein Export der Messdaten für ein späteres Postprocessing in MATLAB vorzusehen. Eine Webschnittstelle für den Fernzugriff auf einige Funktionen der Messkammer ist optional zu implementieren.

 

| details |